Archiv für den Monat: Februar 2011

Online Verträge inklusive Handy abschließen bei telelino.de

Das Abschließen von Verträgen inklusive einem Handy ist kein
Problem. Durch einen Besuch auf der Seite von telelino.de stößt man
schnell auf das enorm umfangreiche Angebot, welches dem Seitenbesucher
eine große Auswahl der Verträge mit Handy offeriert. Der Kunde kann sich
in aller Ruhe die unterschiedlichsten Tarife, kombiniert mit den
unterschiedlichsten Mobilfunkgeräten, von den unterschiedlichsten
Providern, anschauen. Wenn der Kunde sich dann für eine
Vertragsausführung entschieden hat, so bietet der Portalbetreiber die
Möglichkeit, die Verträge mit Handy online abschließen zu können.
Kinderleicht ist das Ausfüllen des Online-Formulars, welches die
persönlichen Daten des Nutzers abfragt, um so schnellst möglich den
Versand der bestellten Ware zu gewährleisten. Hierzu werden auch die
Personaldaten des Ausweises abgefragt, damit für den Betreiber
sichergestellt ist, dass der Vertrag auch rechtskräftig ist und nicht
von einem Kind abgeschlossen wird.
Die Qual der Wahl hat der Kunde bei der Auswahl eines passenden
Handys. Der Markt für mobile Kommunikationsgerät ist stets am weiter
wachsen und bringt ständig neue technische Errungenschaften hervor.
Viele Kunden vertrauen hier auf einen Hersteller, aus dessen Sortiment
sie schon einmal ein Produkt hatten. Aber auch viele Kunden wollen etwas
Neues ausprobieren und sind bei telelino.de genau an der richtige
Adresse. Wenn man sich für ein Handymodell entschieden hat, dann gilt es
zu prüfen, ob man dieses Modell mit einem Vertrag bekommen kann, der
den persönlichen Ansprüchen genügt. Diese Reihenfolge kann man aber auch
problemlos umkehren, indem man zuerst einen passenden Vertrag sucht und
dann überprüft mit welchen Handymodellen er kompatibel ist. Sucht man
in erster Linie ein tolles Handy oder ist man vordergründig auf der
Suche nach einem Schnäppchenvertrag – auf telelino.de findet jeder was
er sucht.

Kredit1a.de weiß, Schufa macht Kredite oft unmöglich

Der Begriff Schufa meint Schutzgemeinschaft für allgemeine
Kreditsicherung und wurde schon oft zum Ärgernis vieler Leute, die einen
Kredit aufnehmen wollte. Die Schufa erhält immer dann einen negativen
Eintrag, wenn man einen Vertrag oder eine Rechnung bei großen Anbietern
wie Saturn nicht zahlen kann. Auch wer einen Ratenkredit aufgenommen hat
und mit seinen monatlichen Tilgungen in Verzug geraten ist, bekommt
solch einen negativen Schufa Eintrag. Auf der Internetseite Kredit1a.de
kennt man sich mit dem Thema aus. Kredit1a.de weiß, Schufa macht Kredite oft unmöglich.
Dies ist eine Probe für die Nerven. Oft sind Kredite nämlich sehr
sinnvoll. Unternehmer nehmen Kredite auf, um damit in ein Projekt zu
investieren. Dies kurbelt dann die Wirtschaft an und der Wohlstand
vermehrt sich. Allgemein ist es immer gut, wenn viel Geld im Umlauf ist.
Die Wirtschaft ist liquide, also flüssig. Doch dies sehen Kreditgeber
oftmals nicht. Sie denken nur an ihr Geld und zweifeln an Kunden, die
zuvor schon einmal nicht zahlungsfähig waren. Es gibt jedoch eine
Alternative dafür.  Man kann einen Kredit über eine deutsche Bank bei
einer Finanzgesellschaft in der Schweiz aufnehmen. Daher kommt auch die
Bezeichnung Schweizer Kredit. Dabei muss der Kreditnehmer zwischen 18
und 58 Jahren alt sein und seit mindestens einem Jahr bei dem gleichen
Arbeitgeber beschäftigt sein. So hat der Kreditgeber die Sicherheit,
dass ein regelmäßiges Einkommen vorliegt, das gepfändet werden kann.
Allerdings ist das Risiko für den Kreditgeber trotzdem sehr groß.
Deswegen sind die Bedingungen dieses Kredites weniger gut. Der Zinssatz
ist höher als bei einem Kredit in Deutschland.  Kredit1a.de weiß, die
Schufa macht Kredite oft unmöglich. Aber die Betonung liegt auf oft,
nicht immer.

Ein Handy mit einem Vertrag und schufafrei

Gibt es ein Handy mit einem Vertrag, der absolut schufafrei ist? In der
Regel ist dieses tatsächlich nicht der übliche Weg und auch nicht das
meist gewünschte Ziel. Aber natürlich gibt es mit den zahlreichen
Anbietern für mobile Telefone auch ebenso zahlreiche Möglichkeiten an
Verträgen und deren ganz individuelle Gestaltung. Wer beispielsweise
eine schlechte Bonität hat, der wird bei dem im Handel üblichen
Handyabschluss definitiv keine Chance auf einen Vertrag haben. Denn mit
einer negativen Auskunft der Schufa fällt auch der Kauf eines Handys mit
einem entsprechenden Vertrag schlichtweg flach. Also muss eine andere
Möglichkeit her und diese haben viele Kommunikationsunternehmen
mittlerweile geschaffen. Ein Handy mit einem Vertrag und das schufafrei
kann im Allgemeinen nur dann Realität werden, wenn der Kunde unabhängig
von einem Gerät und einem Vertrag seinen Einkauf tätigt. Das gewünschte
Handy kann man nämlich in jedem Geschäft in der Regel auch ohne einen
Vertrag erwerben. Auch im Internet werden Handys ohne Verträge
angeboten. Hierbei handelt es sich im Allgemeinen um mobile Telefone,
die mit einer Prepaid-Karte immer wieder aufgeladen werden. Solange man
keinen Vertrag ausfüllen muss, wird üblicherweise auch auf eine Anfrage
bei der Schufa verzichtet. Wer aber trotzdem ein Handy mit einem Vertrag
und das schufafrei möchte, sollte sich im Internet bei den
entsprechenden Anbietern schlau machen. Denn es gibt genug
Möglichkeiten, auch ohne die Schufaanfrage und den Schufaeintrag, ein
Handy mit dazu passendem Vertrag abzuschließen. Welche Bedingungen dafür
nötig sind, kann man auf den Internetseiten der Anbieter nachlesen.